Allgemein

Gedanken zum Projekt DEOS

Weltraum scheint in der Presse wieder ein Thema zu sein

Die Welt schreibt: „Projekt DEOS: Wie Deutschland Schrott im All reparieren will

Der Spiegel schreibt in „Deutsche arbeiten an Müllabfuhr fürs All

„(…) Geht dagegen alles glatt, kommt der Satellitenarm von „Deos“ zum Einsatz. Er verbindet beide Flugkörper fest miteinander. Was dann folgt, sind entweder Wartungsarbeiten (…) oder ein Kamikaze-Ritt in die dichteren Schichten der Atmosphäre, wo beide Satelliten über unbewohntem Gebiet verglühen sollen. (…)“

Ich hab mir auch eine Meinung dazu gebildet. Und finde es ziemlich bescheuert den Abschlepproboter auf eine Suizidmission zu schicken. Auf Facebook äußerte ich mich dazu:

Warum nutzt man nicht den Satelitten wie einen Hammerwerfer der ausrangierte Satelitten zurück in die Athmosphäre schleudert? Man könnte sogar die ISS als Tankstelle nutzen, man könnte sich doch Kamikaze-Aktionen sparen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.