Allgemein

Salsa in Hannover letzten Samstag

Ich bin über Weihnachten in Hannover. Grund genug auch in Hannover Salsa zu tanzen. Es musste entschieden werden: Club oder Tanzschule. In der Tanzschule Salsa Del Alma fanden die X-mas Workshops statt inkl. Gala Party mit einer (oder der) Tanzpartnerin von Eddie Torres.1Erfinder von NYon2 / Salsa Mambo Style Wegen letzterer dachte ich: „das wird auf jedenfall ein Abend für Linensalsa“. Außerdem hatte ich schon ab und zu das Gefühl, dass Tanzschüler eher unter sich bleiben.

Die Wahl fiel daher auf den Puerto Rico DanceClub. Früher hieß der Club mal Mambo Club und befindet sich immernoch in der Leonhardtstr. Im Mambo Club habe ich einst meine ersten Salsa Stunden genommen. Und hatte damals total die Schwierigkeiten, da ich die Videos von Addicted2salsa.com schon kannte, und dort der Rhythmus mit der Tumbao 2Der Klang ist KuKu-Pa! dabei ist Pa dann die Zwei geübt wurde.

Ich wollte nicht ganz früh hingehen und kreuzte so gegen 23 auf. 7€ Eintritt am Samstag, dafür einen Longdrink auf’s Haus 3Freitags ist der Eintritt frei. Ich kam rein und bis auf zwei Typen, die beim DJ herumstanden war noch niemand da und der Club öffnete um 22 Uhr. In Berlin hätte ich schon Probleme gehabt Platz zum Tanzen zu finden.

Langsam trudelten Geburtstags-Gruppen von Mädchen in Heels und Minikleider ein, während der Clubchef noch Reservierungs-Schildchen auf die meisten Tische stellte und die Mädels von einer Lounge zur anderen schickte. Die Mädels machten Gruppenfotos und im Hintergrund lief Salsa Romantica. Mir wurde dann gesagt, dass ich so ab Halb Eins erwarten kann, dass was passiert. So ab Viertel Eins 4Viertel nach Zwölf waren tatsächlich erste Tänzer auf der Tanzfläche. Immer mehr Leute kamen rein. Auch viele muskelbepackte Typen und die einfach nur an Tischen Saßen und nicht näher erkennbaren Alkohol mit Cola flaschenweise tranken.

Die Mischung bestand erst aus je einem Viertel Salsa, Bachata, Merengue und Reggaeton. Wobei sich im Laufe der Zeit sich das zu Ungunsten der Salsa entwickelt und immer mehr Reggaeton, (Elektro)Merengue und sogar Dembow gespielt wurde. Daher wars teilweise schwierig rauszufinden wer überhaupt Salsa kann und wer nicht.

Als ich so an der Bar herumstand, tanzte eine (die vorher eher so Freestyle tanzte) plötzlich vor mir Salsa Grundschritte schüttelte dabei die Schultern, ich antwortete mit meinen improvisierten Soloschritten und Drehungen – sofort war ein Strahlen im Gesicht zu sehen. Daher gleich einen Dile Que No gezeigt und mit einer Enchufla in die Tanzhaltung geführt. Ich merkte das wir Zuschauer bekamen5die Asiatinnen im Club. Das war sehr praktisch weil von da an die Tanzpartnerinnen dann zu mir kamen.

Im Puerto Rico tanzen die, die tanzen können, den kubanischen Stil – mit einer Ausnahme. Ansonsten muss man aber damit rechnen, dass dort viel Merengue gespielt wird und die Leute das feiern. Der DJ legte mit Serato und Timecodevinyls auf. Er musste sich mit dem Clubbesitzer abwechseln, der auf seinem Laptop irgendwas anderes bediente.

Der Kleidungsstil dort nicht so Casual wie in Berlin.

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Fußnoten   [ + ]

1. Erfinder von NYon2 / Salsa Mambo Style
2. Der Klang ist KuKu-Pa! dabei ist Pa dann die Zwei
3. Freitags ist der Eintritt frei
4. Viertel nach Zwölf
5. die Asiatinnen im Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.