Mittlerweile gibt es ja am Freitag unzählige Salsa Partys: Havanna, MiSalsa, Karakas, Salsoli im Bebop, demnächst auch noch Imperial Club (der Club mit Berlins unfreundlichsten Türstehern überhaupt, und man sich fragt wozu es eigentlich Stempel gibt), aber egal letzten Freitag waren wir in der LUX Bar.

Nach dem klar wurde, dass Duy und ich niemanden im Havanna treffen werden, schlug Trang vor sich im LUX zu treffen. Ich traf relativ spät ein, so etwa 20 nach elf.

IMG_20151107_011344

Flyerverteiler

Der Laden ist voll. Eine brodelnde Stimmung. Leute sitzen an Tischen gegenüber von der Bar, schlürfen Bier an der Bar. Andere quetschen sich auf eine Mikro-Tanzfläche. Mehr als Grundschritte und paar Drehungen sind nicht drin. Es gibt auch viele, die zu der Salsa Musik keine Grundschritte machen sondern den typischen Two-Step Side-to-side machen man es aus den anderen kreuzberger Sardinenbüchsen äh Clubs kennt. Ich sehe ein paar bekannte Gesichter aus den anderen Clubs.

IMG_20151110_202903

Gain auf Maximum, die Roten LEDs leuchten konstant und gehen nie auf Gelb oder Grün zurück.

Der DJ war sehr enthusiastisch, aber ich glaube er hat die Musik mit dem Windows-Media-Player abgespielt, so nacheinander. Die Boxen waren am kratzen, die Mixer total übersteuert. Ich weiß auch nicht warum so viele Salsa-DJs nicht so wirklich technisch versiert sind, keine Monitor-Speaker nutzen. Bei den Kizomba-DJs ist das ganz anders, das sieht man auch immer am Equipment und an der Beherschung dessen.

Egal der Stimmung tat es kein Abbruch. Ich will nicht sagen das es mehr social war, da viele auch nur alleine tanzten und Freundescliquen unter sich blieben, so wie wir blieben. Aber es war halt mehr Party als steriler Tanzschulsaal mit Social Dance nach der Rueda. Um 2 Uhr ging ich dann doch raus, zu viel Zigaretten- und Weed-Raucher und ich merkte das ich einen Tinitus bekam. Ich aß dann noch eine Pizza am Schlesischen Tor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.