Gleich nach Hochformat-Videos, den quadratische Bilder mit möchte-gern Lebensweisheiten oder anderen Gerüchten die Facebook überschwemmen sowie den Facebook-Kommentar-Verlinkungen (die man im übrigen nicht selbst löschen kann), es gibt irgendwie seit einiger Zeit dieses Unding, dass deutsche Promis und verschiedene Like-Seiten auf Facebook ein Youtube-Video nehmen, das dann in in ein Quadrat quetschen mit Meme-Schrift oben und oft auch unten anfügen und reposten.

Wenn ihr nicht wisst was ich meine (was sehr für euch sprechen würde), exemplarisch dieser Post:

Bildschirmfoto 2015-12-01 um 21.16.17

453000 Views, über 12000 Likes

Ich finde es ja auch toll das sie ihrem Publikum coole Sachen zeigen wollen. Aber irgendwie gibt es hier keinen Link auf das über zehn Minuten lange original Video auf YouTube. Kein Wort zu World Of Dance und der Gruppe „Royal Family“. Hauptsache das ganze unter eigenem Namen uploaden. Und schön Reichweite generieren. Aber es kommt noch krasser der Aminati hatte es ja auch von irgendwoher, das Video hat ja dieses Wasserzeichen von dem der es zwei Tage vorher postete:

Bildschirmfoto 2015-12-01 um 21.43.36

Verdammte 8 Millionen views.

Der Ben hat verdammte 8 Millionen Views bei seinem Video das mit seinem Wasserzeichen reposted wurde. Mit 8 Millionen Views hat er mehr Views als das original Video das er bei YouTube gerippt hat, denn dies hat stand Heute nur 5,7 Mio. Views.

Ich kenne Blogs die bereits wegen einem Bild jede Menge Stress bekamen. Auch ich verwende nur selbst geschossene Fotos oder eigene Skizzen. Die Promis können sich es sich aber erlauben, von irgendwem das Video zu nehmen zwei mal von einander zu rippen, und hochladen. Aber andersrum gibt echt saures. Stellt euch mal vor jemand würde seine Fitness-Videos rippen und in schnipseln hochladen. Da wäre die Kacke am Dampfen.

Klar man könnte jetzt sagen, ja das original Video ist frei verfügbar, er verkauft es ja auch nicht. Also erst einmal gilt das Urheberrecht auch für Promis denn gerade für sie wurde es geschaffen. Zweitens naja jain: Reichweite ist alles, mehr Reichweite gleich mehr Fame, mehr Fame gleich mehr verkaufte Fitnessvideos, mehr Bookings, mehr Showauftritte. Aber gerade weil das Video auch im original Gratis verfügbar ist, hätte man doch besser den original Clip einfach in die Timeline packen können. Aber so kleine Clips mit leichtem Click-Bait ziehen viral einfach mehr, und so lassen sich auch Kommunikationsprofis (das sind Prominente) zu sowas hinreißen. Nun interessant ist auch das Facebook hat ja auch keinen DMCA-Meldebutton hat, nicht mal in der Report-Funktion zumindest taucht er bei mir bei den Promis nicht auf.

Klar gibt es auch Leute die meinen das sei jetzt Fair-Use. Aber ich würde nicht behaupten. Fair-Use das sind diese Screenshots zur kritischen Auseinandersetzung.


Und jetzt genießt lieber das original in HD in voller Länge:

https://youtu.be/Xw6k6Ma0oqo


Update:

Ich empfehle die Lektüre dieses Artikels bei Welt.de über Freebooting.


Freebooting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.