Music, Netzwelt

Künstler und der Tod

Vorgestern ist der Musiker auch bekannt als Prince gestorben. Okay in letzter Zeit sterben viele Musiker. Aber die Medien bauschen das auch auf weil sich damit Klicks generieren lassen.

Jeder muss jetzt scheinbar erzählen wann er seine erste Prince Schallplatte, Kassette oder CD gekauft oder geschenkt bekam. Und das obwohl sie wahrscheinlich seit 5 oder 10 Jahren kein einziges mal mehr einen Prince Song sich angehört haben.

Ich sehe das so: Kunst, intellektuelle Schöpfung, Handwerk und Erinnerungen an gute Taten, dass ist das was von einem Menschen am Ende übrig bleibt und den Tod überdauert. So lange ein sich jemand erinnert und seine Musik gespielt wird, jemand diese als Soundtrack für Sex nimmt, so lange ist ein Musiker eigentlich nicht Tod, denn sein Werk überlebt. Und inspiriert auch noch darüber hinaus weiter die Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.