Letztens hab ich gesehen wie ein Sprayer-Mob einen Zug innerhalb eine Stops total offen auf dem Bahnsteig besprüht. Promotet wird das ganze von dem was vom Aggro-Berlin Label übrig geblieben ist.

Ich hab es gesehen das Zurück zu den Wurzeln Festival Facebookseite. Nach der sehr gespaltenen Reaktion der Leute muss wohl das „Social-Media-Team“ von denen bemerkt haben das es vielleicht doch ein Griff ins Klo ist. Und argumentierte das manche es vielleicht als Schmiererei sehen und andere als Kunst. Hey wenn ich deinen VW Polo vollspraye (inkl. Spiegel und Seitenfenster) und sage das er nun besser aussehe fände man das sicherlich auch uncool.

https://www.youtube.com/watch?v=buh1brX1_CU

Zurück zu den Wurzeln Festival Da der Berliner Senat bei der Bahn den S-Bahnverkehr bestellt, bestimmt der Senat wie die Züge auszusehen haben. Daher muss die Bahn sowas innerhalb einer bestimmten Frist entfernen und dafür die Züge aus dem Verkehr nehmen. Die Folge: Zugausfall und Kosten. Müsste man eben mit dem Rot-Rot-Grünen Senat drüber reden, jetzt wo die CDU weg ist, ob es nicht bleiben kann oder „Writing-Areas“ freigeben, so das Fenster, Brems-, Typen- und Zulassungsschilder freibleiben. Und Werbung am Zug sieht zwar auch nicht gut aus, aber macht mein Monatsticket nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.